Der Frühling kam pünktlich zum Ostermarkt

Ostermarkt Arheilgen: Strahlender Sonnenschein und jede Menge Kreativität wie Kunsthandwerk

Tradition kann durchaus kreativ und innovativ sein, das bewies am vergangenehenende der  Arheilger Ostermarkt im Saal des „Goldnen Löwen“. Strahlender Sonnenschein rückte zudem die zweitägige Veranstaltung der Gewerbevereins ins rechte Licht und sorgte für gute Laune wie regen Besuch.

Kunsthandwerk und Hausgemachtes bestimmte das Bild im Saal des „Goldnen Löwen“. „Bei mir stammt alles aus eigener Werkstatt, nichts kommt aus China oder sonst wo her“, betont Dieter Hintereder. Sein schmucker Stand bietet Holzspielwaren und -dekorationen in allen Varianten, allesamt von ihm selbst in seiner Werkstatt hergestellt. Teilweise von sehr weit her, aber ebenso in liebevoller Handarbeit hergestellt die Waren am Stand von Irene Märtens. Sie steht nicht für sich selbst dort, sondern für den Verein „Missionswerk Offene Türen“. In Uganda hat der Verein bereits ein Kinderheim und eine Schule errichtet, kümmert sich zudem um Straßenkinder. Die pensionierte Lehrerin ist schon viele Jahre im Einsatz für den Verein, noch an der Schule tätig brachte sie ihrer Schüler und die Elternschaft dazu, für Verkaufsstände kreativ zu werden. Heute bekommt sie schmucke, bunte Taschen und Ketten aus Uganda, bunte Gürtel  von Haiti, hier ist der Verein ebenso tätig wie auch in Rumänien. Am Sonntag hatte die engagierte Frau besonderen Grund zur Freude: Sie hat für all die vergangenen Jahre ihr großes Ziel erreicht, insgesamt die 10000 Euro-Marke für Uganda zu knacken.

Viel Kreatives gab es an allen Ständen zu entdecken: Strickmode, Seidenmalerei, Schmuck, Keramikartikel,  Puppenkleidung, Stofftiere, österliche Geschenkideen, Dekoratives und Accessoires. Das klassische Osterei kam bei so viel kreativer Handarbeit natürlich nicht zu kurz: Geboten wurde es in allen Varianten, bemalt, umhäkelt, umperlt und vieles mehr. Heimisches gab es zudem im kulinarischen Bereich: Honig und Imkerartikel, Liköre und Marmeladen. Auch der Bauernmarkt im Außenbereich bot kulinarische Highlights der Region sowie viel Blühendes für den Balkon oder die Terrasse. Kleinen Gästen war neben einem Basteltisch ein nostalgisches Kinderkarussell geboten, zudem kam der Osterhase an beiden Tagen persönlich vorbei und überraschte die Kinder mit kleinen Geschenken.

„Batschnass in Oarhelljé“ titelte der historische Rundgang am Sonntag mit Anja Herdel und Dieter Wenzel. Zudem gab der Gesangsverein Eintracht 1870 ein Platzkonzert. Für die Bewirtung sorgte der 1.Karnevalclub Arheilgen bestens. Rund um ist dem Gewerbeverein wieder ein vor-österliches Wochenende gelungen, das der ganzen Familie etwas zu bieten hatte. 

(Gaby Lehrma)nn

[ Zurück ]